Unsere Bücher
Allitera
Kriminalromane
Die Schatzkiste
Lyrikedition
Buchmedia Forum
STATTreisen

Home Newsletter Impressum AGB Datenschutz Jobs Presse Kontakt
Warenkorb

 
allitera    
     
Literarische Wetterlagen

Literarische Wetterlagen

Künstler und Schriftsteller auf Erkundungen im Alpenvorland

Tworek, Elisabeth (Hg.)

ISBN: 978-3-86906-477-2
Allitera
260 S., 
€ 19.90



Bestellen

 
 
Warum inspirieren bestimmte Wetterlagen Schriftsteller zu lyrischen Gefühlsausbrüchen? Wie verwandeln Musiker Donner und Sturm in Sinfonien? Wieso halten Maler in ihren Notizbüchern Lichteinfälle und Wolkenformationen fest? Elisabeth Tworek hat in Texten von Heinrich Heine, Lena Christ, Adalbert Stifter, Franziska zu Reventlow, Thomas Mann, Ödön von Horváth, Karl Valentin, Grete Weil, Jörg Maurer und vielen anderen nach meteorologischen »Lesespuren« gesucht und dabei heitere bis wolkige Entdeckungen gemacht, die eindrucksvoll zeigen: Das Wetter bestimmt alles. Die Jahreszeiten, das Essen, unseren Alltag − und unsere Gefühle.



zurück zur Ergebnisliste

Druckansicht  

Rezension

Bayerische Seiten: Die „Literarischen Wetterlagen“ von Elisabeth Tworek sind ein Lesebuch über sämtliche Facetten des Wetters.
Der Leser soll das bayerische Klima in den einzelnen Buchkapiteln riechen, fühlen und hören. Solch eine Perspektive bot Literatur selten. Hier wird man zum Wetterfrosch – durchs bloße Lesen.
(pfj), Oberbayerisches Volksblatt 24.9.2013