Bächler, Dietrich  
Dietrich Bächler, geboren in München, studierte Rechtswissenschaften in Tübingen und München. Von 1959 bis 1994 war er im Bayerischen Wissenschafts- und Kunstministerium tätig, zehn Jahre als Leiter der Universitätsabteilung, zuletzt als Leiter der Kunstabteilung. Nach seiner Pensionierung arbeitete er in der Direktion des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg. Von Dietrich Bächler sind außerdem lieferbar: »Anschlag auf Goethe«, Roman (2000); »Der Überflieger«, Roman (2003); »Ruhestand«, Roman (Allitera 2004); »Engelsbotschaft«, Erzählungen (2005); »Reden wir nicht über Philipp. Zwiegespräche« (2007); »Scheidungskinder« (2008), »Der achtzigste Geburtstag« (2013) und »Die Wiege über den Kühen« (2014).
Alle Titel dieses Autors drucken  

Fenster schließen